Der Raiffeisenpokal


Der Raiffeisenpokal ist der Nachfolger des "Sepp Reill Pokals" der im Herbst jeden Jahres am Gaustand ausgeschossen wird.

>  Aus dem Medienbereich <       
Der Bericht vom Raiffeisenpokal 2018 (von Josef Eder)

Gedacht war der Pokal, den Sektionsmitgliedern ein Training in der Wettkampffreien Zeit anzubieten. Im Jahr 1969 wurde der "Sepp Reill Pokal" durch den "Raiffeisenpokal", der sich bis heute größter Beliebtheit erfreut, abgelöst.

Aus einem Trainingsschießen für Gauwettkämpfe hat sich 1969 der "Raiffeisenpokal" bei der Sektion Aubachtal entwickelt. Der damalige 2. Sektionsleiter Walter Domeier sen., von der Sektion Maar hatte die zündende Idee. Unterstützt wurde er von der Raiffeisenkasse Hohengebraching - Ziegetsdorf mit Max Seidl, sowie dem Vorstand der Genossenschaft Franz Xaver Zirngibl aus Niedergebraching. Weiter ging es nach der Fusion mit der Raiffeisenbank - Ziegetsdorf.



Franz Xaver Zirngibl, damaliger Bürgermeister von Niedergebraching sagte: "Mit den Zinsüberschüssen unterstützte man damals die Vereine um eine gerechte Vergabe der Unterstützung zu erbringen, deshalb wurde der Pokal gestiftet." Franz Xaver Zirngibl verstarb am 25.05.2007.

Eichenlaub Graßlfing war der erste Sieger, beim 20-jährigen Jubiläum war Haid Neudorf erfolgreich und zum 25-jährigen Jubiläum war Eichenlaub Großberg, erstmals seit 24 Jahren erfolgreich.

Helmut Pusch übergab als Leiter der Raiffeisenbank Ziegetsdorf den Schützen als Geschenk Geld für eine neue Ring- und Auswertmaschine. Dieses ist das Geschenk zum Jubiläum, ließ Direktor Haslbeck in einem Brief verlesen. Gerne werde man den Pokal immer wieder erneuern so oft es notwendig ist. Einen so heiß umkämpften Pokal haben sich die Initiatoren bestimmt nicht träumen lassen. Helmut Pusch ist in diesem Jahr überraschend verstorben. Die Sektion wird an Ihn denken.

Auch die neue Vorstandschaft unterstützt die Sektion enorm. Dafür können wir nur bescheiden "Danke Schön" sagen. Die Raiffeisenbank ist für die Schützensektion ein wahrer Glücksgriff. Wenn wir Probleme haben stoßen wir auf offenen Ohren und werden erhört.

Auch für unser Sektionsschützenfest und bei der Beschaffung der Standarte haben sie sich in Unkosten gestürzt und unsere Sektion finanziell unterstützt.

Sponsor:
Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eG