Zimmerstutzenschützengesellschaft Weidtal Scharmassing

        <<< zurück

Gründungsjahr 1969

1. Schützenmeister: Heinrich Biersack

Anschrift des Schützenheims:

Dorfstraße 17
93083 Obertraubling-Scharmassing
Telefon 09401 6894

Webseite  www.weidtal.de

An den Freitagen, die damals ja die Wochenarbeitszeit beendeten, trafen sich regelmäßig eine Anzahl Scharmassinger Einwohner, meist Arbeitnehmer im Alter um die dreißig zu einem Dämmerschoppen und einen ausgedehnten Ratsch. Beim Feigl Wirt in Scharmassing in der Küche saß man in der Ecke auf dem VW-Bus Sofa und Stühlen um den Tisch. Bei Zunahme der Gäste wurde halt ein wenig vom Tisch gerückt und schon war wieder Platz frei für einen neuen Ankömmling. Es wurde diskutiert, erzählt, Sprüche gemacht und einmal fiel das Wort Schützenverein. Dies war die Geburtsstunde des Vereins.

Der Schützenverein Zimmerstutzenschützengesellschaft "Weidtal" Scharmassing wurde am 17.01.1969 in der Gaststätte Feigl von 18 interessierten Schützen ins Leben gerufen. Bei der Gründungsversammlung ging Herr Max Bauer als 1. Schützenmeister hervor. Die Weidtal Schützen schossen mit einem Zimmerstutzen, der unentgeltlich von der Löwenbrauerei Passau zur Verfügung gestellt wurde, auf eine 10er Ringscheibe und einer Entfernung von 15 Meter.

Bei der Jahreshauptversammlung am 11.03.1974 beschloß die Mitgliederversammlung mit 23 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und einer Stimmenthaltung, auch Damen in den Verein aufzunehmen.

Vom 24. bis 27.06.1977 feierten wir in Scharmassing unsere Fahnenweihe. Bei diesem Fest beteiligten sich 72 Vereine aus dem Donaugau. Schirmherr war der damalige Bürgermeister der Großgemeinde Obertraubling, Herr Herrmann Zierer: 1. Schützenmeister war Herr Max Bauer. Als Patenverein fungierte der Schützenverein Eichenlaub Oberhinkofen. Die Weihe der neuen Fahne erfolgte durch H. H. Pfarrer Hermann Hierold unter freien Himmel im Anwesen der Familie Zirngibl. Im Rahmen der Fahnenweihe wurde auch der Gedenkstein ein-geweiht, auf dem die Namen der verstorbenen Mitglieder eingraviert sind.

Am 30.05.1980 fand der Sektionsehrenabend in Scharmassing statt. Sepp Stepan errang mit1103 Ringen in der Schützenklasse den Sektionsmeistertitel. Die Schülermannschaft mit Heinrich Biersack, Lothar Feigl, Christian und Thomas Wolf wurde Sektionsmeister. Christian Wolf wurde in der Einzelwertung Sektionsschülermeister.

Den "Hermann-Zierer-PokaI" gewann am 18.07.1980 die Jugend-Junioren Mannschaft.

Vom 12.-15.06.1981 feierte der Patenverein Eichenlaub Oberhinkofen sein 25-jähriges Gründungsfest. Der Scharmassinger Verein war als Patenverein vertreten.

Vom 15.-17.09.1982 veranstalteten die Weidtal-Schützen einen Vereinsausflug nach Finkenberg. bei dem ein spannendes Vergleichsschiessen stattfand und das Zillertal unsicher gemacht wurde.

Zum 15-jährigen Gründungsfest vom 06.- 08.07.1984 der Zimmerstutzenschützengesellschaft wurden die Sektionsvereine und die Vereine der Großgemeinde empfangen. Das Totengedenken fand mit Pfarrer Hermann Hierold statt. Anschließend war im Festzelt Bieranstich und der alljährliche Sektionsehrenabend. Herr Max Bauer wurde an diesem Tag zum Ehrenmitglied der Sektion Aubachtal ernannt.

Hier wurde anläßlich des 30-jährigen Bestehens der Sektion Aubachtal die Jugendliche Roswitha Biersack zur Sektionsjugendkönigin gekürt.

Beim Sommerbiathlon der Sektion in Hohengebraching am 27.07.1985 erradelten Sebastian und Lothar Feigl, Artur Biersack und Irmgard Pernpeintner den dritten Platz mit der Mannschaft. In der Einzelwertung errang Artur Biersack den zweiten Platz.

Am 22.08.1987 wurde das erste Dorffest im Hof des Vereinswirtes Anton Feigl abgehalten. In diese Zeit fiel der Umzug des Vereines nach Neudorf. Der ehemalige Vereinswirt Anton Feigl baute sein Gasthaus in Wohnungen um und der Verein zog deshalb als Untermieter zu Haid Neudorf.

Da es den Wirt nicht mehr gab, mußte sich der Verein für das 5. Scharmassinger Dorffest am 24.08.1991 eine neue Bleibe suchen. Vom Vereinsmitglied Herrn Karl Prüglmeier wurde großzügigerweise seine Maschinenhalle und der Hofraum zur Verfügung gestellt.

1992 wurde Heinz Götz in der Einzelwertung mit 1110 Ringen Sektionsmeister mit neuem Sektionsrekord.

Am 13.06.1993 fand das 1. Radbiathlon der Schüler und Jugend in Scharmassing mit 16 Startern unter der Jugendleitung von Alexander Titz statt.

Vom 22. - 24.07.1994 wurde zusammen mit den Sektionsvereinen und den Vereinen der Großgemeinde das 25 - jährige Bestehen des Vereines gefeiert. Das Totengedenken wurde bei der Kapelle im Anwesen Zirngibl abgehalten. Um am Sonntag einen Gottesdienst zu feiern wurde im Prüglmeier-Hof zusätzlich zu der Halle ein Zelt aufgestellt. Beim Festzug wurde die Kapelle im Hof der Familie Ebentheuer geweiht. Die Schirmherrschaft übernahm Obertraublings Bürgermeister Herr Leo Grass. Das Amt des 1. Schützenmeisters hatte Franz Hammerl inne.

Auf Anregung des damaligen 2. Schützenmeisters Erich Schrödinger wurde im Jahre 1998 anlässlich des alljährlichen Dorffestes der erste Dorfbaum am Heuweg in Scharmassing aufgestellt. Auf Vorschlag von Vereinsmitglied und des 1.Schützenmeister Karl Prüglmeier wird der Dorfbaum seit 2004 mit einem Pferdegespann und einem alten Langholzwagen durch das Dorf zum Heuweg gezogen und anschließend dort aufgestellt. Diese "neue" alte Tradition soll beibehalten werden.

1. Schützenmeister der Weidtal-Schützen:

17.01.1969 - 11.03.1974   Bauer Max
11.03.1974 - 01.07.1975   Spanner Franz sen.
01.07.1975 - 15.09.1978   Bauer Max
15.09.1978 - 06.10.1989   Stepan Josef
06.10.1989 - 05.04.1991   Nowak Bernd
05.04.1991 - 09.10.1992   Stepan Josef
09.10.1992 - 26.01.2001   Hammer Franz
26.01.2001 - 21.11.2003   Biersack Artur
21.11.2003 - 11/2007        Prüglmeier Karl
11/2007 - 01/2009             Biersack Heiner (kommissarisch)
ab 01/2009                        Biersack Heiner